Wie Fett und Öl mein Leben veränderte :-)

Gehörst du auch zu den Menschen, die vor Fett und Öl regelrecht Angst hatten?

Fett ist böse, macht dick, ist ungesund und schadet.

Ja, das habe ich über Jahrzehnte geglaubt und mich strikte danach gehalten, Low Fat wo es nur ging. Halbfett Käse, bähhhh! Fettreduzierte Margerine oder Halbfettbutter. Low Fat Joghurts und andere Milchprodukte, Low Fat Nachtisch, Eis und Backwaren…alles immer möglichst Low Fett, denn das böse Fett wollte ich nicht in meiner Nähe haben…doch wurde ich dadurch schlank, fit und gesund? NEIN!!! Ich wurde immer dicker und unfitter!

Dass Fett eventuell gar nicht so schlimm ist, habe ich das erste mal vor 18 Monaten gehört und da war dann meine Neugier geweckt, ich habe viel gelesen und recherchiert und die Argumente für Fett (und für weniger Kohlenhydrate und keinen Zucker) überzeugten mich, so dass ich den Versuch wagte und mehr Fett in mein Leben integrierte und siehe da: Ich war plötzlich länger satt, zufriedener und Dank mehr Fett und weniger Kohlenhydraten konnte ich abnehmen und zwar das erste Mal in meinem Leben ohne zu hungern….mein Gewicht hat sich im normalen BMI stabilisiert und ich fühlte mich viel, viel fitter…für mich ist nun gutes Fett wichtig und es wird täglich grosszügig in meiner Küche verwendet…

Doch Fett ist natürlich nicht gleich Fett…so verwende ich vor allem Kokosöl, Olivenöl, Leinöl, Ghee und Butter in meiner Küche. Diese Fette haben eine gute Zusammensetzung und sind wenn gut behandelt sehr wertvoll.

Kokosöl, Olivenöl und Leinöl sollte unbedingt schonend kalt gespresst werden. Natürlich kaufe ich nur Bioqualität und schaue auch auf faire Herstellung und Gewinnung.

Bei Kokosprodukten verwende ich inzwischen ausschliesslich Dr. Goerg Produkte , denn die haben mich geschmacklich und von der Philosopie des Unternehmens  her überzeugt.

 

Diese Produkte wurden mir von Dr. Goerg  zugeschickt, aber ich habe schon vorher fast ausschliesslich diese Produkte benutzt und habe sie inzwischen auch schon mehrfach im Bio Supermarkt nachgekauft.

In der Schweiz kann man die Produkte im Bioladen, online bei Kokospalme  oder in Reformhäusern kaufen.

In Deuschland bei Alnatura, Bioladen, Reformhäusern oder bei Dr. Goerg direkt .

Ich nutze das Kokosöl nicht nur zum kochen und braten und backen, sondern auch im Badezimmer: zum Ölziehen, Lippen eincremen, für rauhe Hautstellen, Mückenstiche und bei rauhen Füssen oder Händen…wirklich ein tolles Öl.

Ghee  stelle ich selbst aus Weidemilchbutter her, man kann es aber auch im Supermarkt oder Bioladen kaufen.

Bei Butter gucke ich natürlich auf Weideland, Bio und wenn immer auch möglich aus Rohmilch, dies ist schwer zu finden…im Bioladen oder direkt beim Bauern ist es am einfachsten.

Beim Ölivenöl schwöre ich auf das Mani Bläuel  Öl, es ist so wunderbar fruchtig und lecker, ebenfalls im Bioladen zu kaufen.

Du musst wirklich keine Angst vor guten Fetten haben, probiere es aus, ich war begeistert und will nie mehr Low Fat!

 

Wie sind deine Erfahrungen?

 

 

 

1 Kommentar

  1. Eva

    Liebe Angela, ich kann das nur bestätigen. Seit ich viel Gemüse und Salat u Nüsse und genügend Fett esse, bin ich lang anhaltend satt und habe damit auch abgenommen. Kein Hunger, herrlich. Lg Eva 🌷

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.